Das ansprechende Anschreiben.

Einer der ersten Schritte auf dem Weg zu einer ordentlichen und aussagekräftigen Bewerbung ist das individuelle, auf die Stellenausschreibung und das Unternehmen abgestimmte Anschreiben.

Falls Du, wie es im Post über die Stellenausschreibung steht, das Stellenangebot analysiert hast und du dir klar gemacht hast, worin deine Stärken liegen, ist es ein Kinderspiel.

Hier siehst du ein Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben, was dir helfen vor allem dabei helfen soll Formvorschriften einzuhalten:

Das Beispiel spricht in der Regel für sich, wichtig ist, dass der Text schlüssig gegliedert ist und erst der Bezug zum Stellenangebot (6. Punkt) und anschließend deine Person einbringst (7. Punkt). Sprich niemals schlecht über deinen Werdegang, das vermittelt den Eindruck, als ob du keine Verantwortung für Dinge übernehmen möchtest, die dich unter Umständen mal nicht so gut aussehen lassen.

Gerade als Schüler ist es immer wieder nett einzubringen, wenn man sich ehrenamtlich oder außerschulisch engagiert hat. Dazu zählen natürlich auch Betriebs- und Schulpraktika. Kommentare darüber, dass deine Eltern in einer ähnlichen Branche arbeiten, sind nicht angebracht, da du somit unselbstständiger wirkst.

Das Anschreiben sollte niemals die Länge einer DIN A4 Seite überschreiten.

 

Hans-Peter D., Auszubildender

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>