Der Ausbildungsstart – Der Tag ist gekommen

Der Ausbildungsstart - Der Tag ist gekommenDas Aufstehen war nicht schön, ich war so müde wie lange nicht mehr. Dann bin ich als erstes duschen gegangen und habe mich für den Arbeitstag vorbereitet.
Hunger hatte ich keinen, aber es wär besser gewesen, wenn ich gefrühstückt hätte, weil ich keine Frühstückspause hatte und somit mit knurrendem Magen im Büro saß.

Ich machte mich auf den Weg zur Arbeit und schon ist etwas aufgetreten, was ich verdrängt hatte: der Berufsverkehr. Ich stand ganz schön lange im Stau und kam am ersten Tag gleich zu spät. Als hätte es nicht anders sein sollen. Daraufhin habe ich meinem Ansprechpartner telefonisch Bescheid gesagt, dass ich mich verspäte. Aber was solls!? Konnte ich halt in dem Moment auch nicht ändern.

Aber als ich ankam, wurde ich von allen freundlich begrüßt. Dadurch fühlte ich mich direkt wohl und gut aufgehoben.

Wegen meiner Verspätung dachte ich mir, dass ich meinen Chef jetzt von mir überzeugen musste. Ich wurde rumgeführt und mir wurde alles erklärt. Mir kam die Idee, dass ich ja mitschreiben könnte, sodass ich die wichtigsten Sachen immer zum Nachschlagen habe. Die Idee setzte ich auch in die Tat um und ich bekam ein Lob, dass ich ja total engagiert und ordentlich wäre. Ich hoffte, dass meine Verspätung damit vergessen war. Dann stellte ich noch einige Fragen und konnte somit auch Interesse zeigen.

Mein Outfit war sehr gut gewählt. Ich war weder under- noch overdressed. Allerdings war es schon ganz schön warm an dem Tag und ich habe geschwitzt. Aber das war mir dann auch egal. In Flip Flops und Hotpants wär ich auf jeden Fall negativ aufgefallen.

Wenn ich an den Tag zurückdenke, kann ich sagen, dass man wirklich alles auf einen zukommen lassen soll und man sich nicht verrückt machen soll. Klar hätte ich mich besser auf den Berufsverkehr einstellen müssen, aber da denkt man ja nicht dran wenn man jahrelang zur Schule ging und man jetzt auf einmal arbeiten geht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>