Ein Insider berichtet über das Vorstellungsgespräch

Nachdem wir dir bereits die besten Tipps und Tricks von unserem Ausbilder für die Bewerbung gezeigt haben, gehen wir jetzt näher auf das Vorstellungsgespräch ein. Worauf sollte ich achten? Was Frage ich? Wie verhalte ich mich? Unser Ausbilder hat dort ein paar sehr wertvolle Tipps für dich.

Wie sollten sich die Bewerber auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten?

Zunächst sollte sich der Bewerber über die Rahmenbedingungen des Vorstellungsgesprächs informieren: „Wo und wann findet das Gespräch statt?“, „Wer ist mein Ansprechpartner?“, „Muss ich an bestimmte Dokumente (z.B. das Zeugnis) denken?“. Danach ist es wichtig, dass man sich mit dem Unternehmen und dem Ausbildungsgang auseinandersetzt, damit man in dem Gespräch seine Wahl für die Bewerbung begründen kann. Schließlich möchte der Ausbilder wissen, weshalb der Bewerber sich bei seinem Unternehmen für jenen Ausbildungsgang beworben hat.           

Wie auch bei den Bewerbungsunterlagen sollest du dir hier die folgenden Fragen stellen: Was kommt gut an bei Vorstellungsgespräch, was ist schon übertrieben und was geht gar nicht?

Zu Beginn ist es von enormer Wichtigkeit, dass sich der Bewerber souverän vorstellt. Dazu gehören unter anderem ein anständiger Händedruck, sowie ein freundlicher Augenkontakt. Dabei sollte er ebenso darauf achten, dass er seiner Person treu bleibt und authentisch wirkt. Er sollte weder eingeschüchtert noch aufgesetzt wirken! Zudem sollte der Bewerber sich aktiv an dem Gespräch beteiligen, indem er selbst Fragen stellt und auf gestellte Fragen geschickt antwortet. Dabei wird eine gute Vorbereitung helfen, in der sich der Bewerber mit dem Unternehmen und dem Ausbildungsberuf intensiv auseinandergesetzt hat. Hingegen sollte auf Umgangssprache unbedingt verzichtet werden! Wie auch auf Begleitpersonen (z.B. ein Elternteil, wenn du noch minderjährig bist), die das Gespräch anstelle des Bewerbers führen. Denn der Ausbilder möchte mehr über deine Person erfahren und sehen, dass du dich selbstständig präsentieren kannst.

Was ist Ihnen bei einem Vorstellungsgespräch besonders wichtig, damit es positiv Verläuft?

Besonders wichtig ist, dass der Ausbilder merkt, dass sich der Bewerber mit dem Unternehmen und dem Ausbildungsgang befasst hat. Er sollte unbedingt vermitteln und begründen können, dass er ein ehrliches Interesse hat und darüber hinaus wirklich motiviert ist. Aber auch die Präsentation der eigenen Person ist von großer Bedeutung. Gut ist es, wenn man sich vorher Gedanken gemacht hat, was man gerne über seine Person preisgeben will, damit man seinen Berufswunsch somit unterstützen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>